KIBBUZIM

Das Wort Kibbuz stammt aus dem Hebräischen. Es ist eine Pi'el-Bildung zu der Wurzel קבץ „sich versammeln“. Eine erweiterte Herleitung des Begriffs unternimmt Shoshana Feingold-Studnik in ihrer 2002 veröffentlichten Dissertation: „Der Begriff »Kibbuz« leitet sich vom hebräischen Wort »Kwuza« ab, was übersetzt »intim-kommunitäre Versammlung« und »Gruppe« heißt; in den zwanziger Jahren wurde die »Kwuza« durch »Kibbuz« abgelöst [..] . Auch »Kibbuz« meint in seiner Übersetzung »Versammlung«, unterscheidet sich aber von der ehemaligen »Kwuza« durch eine höhere Mitgliederzahl. Inzwischen hat man sich als Bezeichnung für eine »planmäßige, kollektive ländliche Siedlung in Israel, heute vielfach mit angegliederten Gewerbebetrieben« [..] auf den Begriff »Kibbuz« geeinigt.“[1] Der Plural zu Kwuza (auch Kwutza) lautet Kwuzot.

israel4you

See it First

luis erharter   /   CH 8708 männedorf   /   www.luiserharter.com   /   luiserharter@mac.com   /   T 077 210 19 22

©2018 by www.luiserharter.com